Ein Grund zu Feiern - 2. Platz beim Bundesjugendwettbewerb

Ein Grund zu Feiern - 2. Platz beim Bundesjugendwettbewerb  - © www.greifenburg.gv.at

Am 12. Juli 2019 konnte die Jugendgruppe Greifenburg wieder ihr Können in Erster Hilfe unter Beweis stellen.

Unsere Jugendgruppe hat sich qualifizert am österreichischemn Bundesjugendwettbewerb teilzunehmen, der dieses Jahr, im Rahmen vom Bundesjugendlager, unter dem Motto #humanity, in Villach ausgetragen wurde.

In fünf realistisch dargestellten Notfallszenarien mussten, unter den prüfenden Blicken der strengen BewerterInnen, die in Not geratenen Menschen, nach den Richtinien der Ersten Hilfe versorgt werden.

Die Kommandantin Serena Volpato koordinierte den Einsatz ihres Teams, zu dem Miriam Striedner, Julia Eigner, Daniela Sattlegger und Jana Pacheiner gehören.

Sie trafen auf aufgebrachte Gruppe von Fans des VSV, bei deren Zusammentreffen sogar eine Reanimation unter Einsatz des Defibrillators zu Einatz kam, auf eine Kirchtagsgesellschaft mit einem plötzlichen Schlaganfall, etc. Ein nachgestellter Unfall bei einem GTI Treffen erforderte ebenfalls eine fachlich kompetente Bergung mittels Rautekgriff.

Diese gestellten Herausforderungen galt es von der Truppe gemeinschaftlich zu lösen.

Bei der Siegerehrung wurden einige Tränen der Freude, über den ausgezeichneten zweiten Platz vergossen.

Mit dem gesamten Team der Jugendgruppe Greifenburg sind vor allem auch ihre Betreuerinnen Stefanie Sabernig, Martina Krieghofer und Magdalen Fritzer sowie die ganze Ortsstelle Greifenburg, unter der Leitung von Ronald Linder, stolz.

 

WIr gratulieren auf das Herzlichste und bedanken uns auch bei allen UnterstützerInnen!!!

Foto 1 (von links nach rechts): Miriam Striedner, Serena Volpato, Daniela Sattlegger, Jana Pacheiner, Julia Eigner

Foto 2 (von links nach rechts): Stefanie Striedner, Miriam Striedner, Serena Volpato, Magdalena Fritzer, Julia Eigner, Jana Pacheiner, Daniela Sattlegger (Foto: Thomas Hofer)